Translate

11/05/2014

kleine Harry Potter (Halloween-) Party & Tutorial

Feiert Ihr Halloween?
Wir tun es, denn es macht einfach großen Spaß.

In diesem Jahr war meine Schwester mit ihren 3 Jungs 
zu Besuch und ich wollte Ihnen eine Freude machen 
und ein bißchen dekorieren.
Ich hatte Lust auf eine kleine Harry Potter-Party.
Unser Budget ist nie besonders groß und 
Selbermachen macht ja auch viel mehr Spaß, 
also habe ich ein bißchen gebastelt.

Woran merkt man also, daß man sich bei Zauberern befindet?
Na klar, über dem Esstisch schweben Kerzen.
Sorry für das schlechte Bild!
Die Kürbissuppe gab es aus dem "Kessel" (ich habe einen großen, schwarzen Gusstopf mit angenieten Griffen, der als Kessel eine ganz gute Figur macht).
Dazu gab es grüne Hexenlimonade und schlammigen Zaubertrank.

An Halloween dürfen natürlich auch die Gespenster nicht fehlen,
deshalb wurde man in der Toilette 
von der Maulenden Myrte empfangen.
(Dafür habe ich einfach ein Bild in blassem Schwarz-Weiß ausgedruckt,
es ausgeschnitten und in den Toilettendeckel geklebt.)
Der erste "Besucher" der Örtlichkeit kam sofort wieder herausgesprungen 
und berichtete strahlend, er fühle sich beobachtet. 
Muahahaha! Bingo.

Zur Vervollkommnung könnte man Zauberhüte und Umhänge 
für die Gäste bereithalten, 
aber wir waren diesmal genügsam und hatten auch so Spaß.
Nach dem Essen und den Süßigkeiten 
gab es natürlich noch einen Harry Potter-Film. :)

Wollt Ihr auch einmal schwebende Kerzen basteln?

Ihr braucht: 


ein paar leere Klopapierrollen
weißes Krepppapier
1 Schere
einen Klebestift oder Bastelleim
1 Rolle Angelsehne oder transparentes Nylongarn
1 Sticknadel
batteriebetriebene Teelichter (unsere gab es im 2er Pack im 1€-Laden)
Tesafilm oder Stecknadeln

So geht's:


Schneidet vom Krepppapier einen Streifen ab, 
der in der Breite genau um die Rolle paßt. 
Die Länge nicht kürzen!


Jetzt streicht Ihr die Rolle mit Klebstoff ein und 
beklebt sie so mit dem Kreppapier, 
daß unten ca. 2 cm und oben der ganze Rest überstehen.


Steckt den Papierüberstand unten in die Rolle.
Oben stopft Ihr das Papier so in die Rolle, daß sie innen
"dicht" ist und Platz für 1 Teelicht bleibt.

Nehmt jetzt ein langes Stück Angelsehne 
und fädelt sie in die Sticknadel ein.
Macht am Ende einen stabilen Knoten.

Jetzt stecht Ihr die Nadel am oberen Ende der "Kerze", 
ca. 1 cm unterhalb des Randes von innen durch die Rolle 
und zieht den Faden bis zum Knoten heraus.
Dann stecht Ihr die Nadel auf der gegenüberliegenden 
Seite von außen durch, zieht den Faden ein Stück weit hinein,
entfernt die Nadel und macht einen weiteren, stabilen Knoten.
Fertig.


Jetzt müßt Ihr die "Kerzen" nur noch mit Hilfe von Stecknadeln 
oder Tesafilm an der Zimmerdecke befestigen und Eure Teelichter  
(ACHTUNG, BRANDGEFAHR! Bitte AUSSCHLIEßLICH 
batteriebetriebene Teelichter verwenden!!!)
hineinstecken.

Voilà, schwebende Kerzen!



Kommentare:

  1. Liebe Kat,
    ich habe Dich zum One Lovely Blog nominiert! Schau mal hier: http://nunuloves.wordpress.com/2014/11/08/one-lovely-blog-award/
    Liebe Grüße
    Nunu

    AntwortenLöschen

I appreciate your feedback, thank you. Danke für Dein Feedback.